Logo IHRFLogo PHLU

IHRF Buchreihe

Die IHRF Buchreihe hält alle Beiträge des internationalen Menschenrechtsforum schriftlich fest und ermöglicht jedem und jeder den Zugang zu den besprochenen Themen. Anbei finden Sie einen detaillierten Überblick zu jedem Forum sowie den Link zur Buchbestellung.

Menschenrechte und Migration (IHRF Band VIII, Stämpfli Verlag Bern)

Wie sieht der globale Status quo der Migration aus einer Menschenrechtsperspektive aus? Wo liegen die Chancen und Herausforderungen aus menschenrechtlicher Sicht? Fördert die europäische Migrationspolitik die Durchsetzung der Menschenrechte? Das 8. IIHRF «Menschenrechte und Migration» bot Gelegenheit dazu, sich sorgfältig mit Beiträgen aus verschiedenen Blickwinkeln zu diesen und ähnlichen Fragen auseinanderzusetzen.

Der Band VIII der Reihe «Internationales Menschenrechtsforum Luzern (IHRF)» gibt auf einzigartige Weise den Verlauf der intensiven Gespräche wieder, sodass er einen breiten Zugang zum Thema «Menschenrechte und Migration» eröffnet. 

Menschenrechte und Digitalisierung des Alltags (IHRF Band VII, Stämpfli Verlag Bern)

Schränken allgegenwärtige Informationstechnologien unsere Privatsphäre ein? Garantieren sie mehr Sicherheit für alle durch Einschränkung der Freiheit von Einzelnen? Fördern sie Meinungsfreiheit und Selbstbestimmung? Wie kann ein gleicher Zugang zu ihnen gewährleistet werden? Unterschiedliche Perspektiven fliessen in dieses Buch ein, in dem Autorinnen und Autoren mit vielfältigem Hintergrund diese und ähnliche Fragestellungen des Themenfeldes «Menschenrechte und Digitalisierung des Alltags» beleuchten. So bietet der Band VII einen breiten Zugang zum Thema.

Grundlage dieses Buches waren die Gespräche im Rahmen des 7. IHRF «Menschenrechte und Digitalisierung des Alltags».

Menschenrechte und Religionen (IHRF Band VI, Stämpfli Verlag Bern)

Schützen die Menschenrechte Religionen oder schränken sie deren Freiheit ein? Fördern religiöse Gemeinschaften die Menschenrechte? Wie gehen wir in der Schule mit Religionen aus menschenrechtlicher Perspektive um? Das 6. IHRF «Menschenrechte und Religionen» bot Gelegenheit dazu, sich sorgfältig mit Beiträgen aus verschiedenen Blickwinkeln zu diesen und ähnlichen Fragen auseinanderzusetzen.

Der Band VI gibt auf einzigartige Weise den Verlauf der intensiven Gespräche wieder. Autorinnen und Autoren diskutieren vor ihrem jeweiligen Hintergrund vertieft einzelne Fragestellungen, sodass der Band einen breiten Zugang zum Thema eröffnet.

Menschenrechte und Umwelt (IHRF Band V, Stämpfli Verlag Bern)

Gibt es ein Menschenrecht auf eine saubere Umwelt? Schränkt die Privatisierung von natürlichen Rohstoffen den Zugang zu ihnen ein oder fördert sie ihn? Ist Wirtschaftswachstum ohne Ausbeutung der Umwelt möglich? Stimmen aus dem In- und Ausland aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft prägten die öffentliche Diskussion am 5. (IHRF zum Thema «Menschenrechte und Umwelt».

Offen und ehrlich wurde der Dialog auf der neutralen Gesprächsplattform des 5. IHRF geführt. Die intensive Auseinandersetzung und Lösungssuche fliesst in den Band V ein.

Menschenrechte und Kinder (IHRF Band IV, Stämpfli Verlag Bern)

Was kann gegen Kindersextourismus und Gewalt an Kindern getan werden? Gibt es eine Lösung für das Problem der Kinderarbeit? Wie kann das Elend von Kindersoldatinnen und Kindersoldaten beendet werden? Renommierte Akteure und angesehene Expertinnen und Experten aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft kamen ans 4. IHRF und stellten sich der öffentlichen Diskussion zum Thema «Menschenrechte und Kinder».

Der Band IV lässt die Intensität der Gespräche erahnen und dokumentiert das konstruktive Zusammenkommen der verschiedenen Standpunkte und unterschiedlichen Perspektiven.

Menschenrechte und Bildung (IHRF Band III, Stämpfli Verlag Bern)

Wer kontrolliert und veranstaltet Bildung? Auf welche Art von Bildung besteht ein Menschenrecht? Wie steht es um die Menschenrechtserziehung in der Schweiz?
Angesehene Expertinnen und Experten und namhafte Akteure liessen ihr Wissen und ihre Erfahrungen in die öffentliche Diskussion am 3. IHRF zum Thema «Menschenrechte und Bildung» einfliessen und suchten gemeinsam nach Antworten auf diese und ähnliche Fragen.

Der Band III der Reihe bietet eine einzigartige Dokumentation der engagierten Auseinandersetzung und der konstruktiven Lösungssuche.

Menschenrechte und Wirtschaft (IHRF Band II, Stämpfli Verlag Bern)

Sind die Menschenrechte notwendige Voraussetzungen für oder Folge von wirtschaftlicher Entwicklung? Tragen Unternehmen Verantwortung für den Schutz und für die Durchsetzung der  Menschenrechte? Prominente Akteure und renommierte Expertinnen und Experten untersuchten am 2. IHRF zum Thema "Menschenrechte und Wirtschaft im Spannungsfeld zwischen State und Nonstate Actors" diese und ähnliche Fragen.

Den Verlauf der thematisch breiten Auseinandersetzung, der intensiven Gegenüberstellung und der teilweisen Annäherung der verschiedenen Positionen, für die das 2. IHRF eine neutrale Plattform bot, gibt der Band II der Reihe Internationales Menschenrechtsforum Luzern (IHRF) auf einzigartige Weise wieder.

Menschenrechte und Terrorismus (IHRF Band I, Stämpfli Verlag Bern)

Bildet der internationale Kampf gegen den Terrorismus eine Gefahr für die Menschenrechtstradition? Terrorismusbekämpfung und Menschenrechtsschutz - wie geht ein moderner Staat vor? Was kann die Wirtschaft zur Förderung der Menschenrechte beitragen? Diesen und ähnlichen Fragen ging das 1. IHRF zum Thema «Menschenrechte und Terrorismus» nach. Prominente Akteure und renommierte Expertinnen und Experten nützten das Forum zur sorgfältigen Gegenüberstellung ihrer unterschiedlichen Standpunkte und zur intensiven Auseinandersetzung mit dem Thema.

Gerade diese unterschiedlichen Perspektiven der verschiedenen Akteure fliessen auf einzigartige Weise in den Band I der Reihe Internationales Menschenrechtsforum Luzern (IHRF) ein, der den Verlauf des 1. IHRF wiedergibt.