Logo IHRFLogo PHLU
DE

2. IHRF 2005

Sonntagszeitung: Die Eidgenössische Bankenkommission will den Banken vorschreiben, Regeln für den Umgang mit Whistleblowern aufzustellen: Mitarbeitende, die Unregelmässigkeiten melden, sollen keine Nachteile erleiden. Was halten Sie davon?

Watkins: Das ist ein guter Schritt. Aber er sollte nicht auf Banken beschränkt bleiben.

mehr

Den Gebrauch von Personenminen, einer der Geiseln moderner Kriege, versucht eine kleine Genfer Organisation einzudämmen - mit Erfolg.

mehr

Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft eröffneten gestern das 2. Internationale Menschenrechtsforum Luzern (IHRF).

mehr

Die Einhaltung und Förderung der Menschenrechte ist nicht eine staatliche Aufgabe allein, sondern liegt auch in der Verantwortung transnationaler Konzerne. Dies haben Fachleute an der diesjährigen Konferenz über Menschenrechte in Luzern gefordert, welche das Spannungsfeld "Menschenrechte und Wirtschaft" thematisierte.

mehr

Heute und morgen findet zum zweiten Mal das Internationale Menschenrechtsforum Luzern (IHRF) statt.

mehr

19.04.2005 - Bluewin

Menschenrechte müssen ein fördernder Bestandteil wirtschaftlichen Handelns sein. Dies fordert Mona Rishmawi vom UNO-Hochkommissariat für Menschenrechte zum Auftakt des zweiten Internationalen Menschenrechtsforum Luzern (IHRF).

mehr

Menschenrechte müssen ein fördernder Bestandteil wirtschaftlichen Handelns sein. Dies fordert Mona Rishmawi vom UNO-Hochkommissariat für Menschenrechte zum Auftakt des zweiten Internationalen Menschenrechtsforum Luzern (IHRF).

mehr

Menschenrechte müssen ein fördernder Bestandteil wirtschaftlichen Handelns sein. Dies fordert Mona Rishmawi vom UNO-Hochkommissariat für Menschenrechte zum Auftakt des zweiten Internationalen Menschenrechtsforum Luzern (IHRF).

mehr

Menschenrechte müssen ein fördernder Bestandteil wirtschaftlichen Handelns sein. Dies fordert Mona Rishmawi vom UNO-Hochkommissariat für Menschenrechte zum Auftakt des zweiten Internationalen Menschenrechtsforums Luzern (IHRF).

mehr

Menschenrechte müssen ein fördernder Bestandteil wirtschaftlichen Handelns sein. Dies fordert Mona Rishmawi vom UNO-Hochkommissariat für Menschenrechte zum Auftakt des zweiten Internationalen Menschenrechtsforums Luzern (IHRF).

mehr