Logo IHRFLogo PHLU

10. IHRF 2015

8./9. Mai 2015 im Verkehrshaus der Schweiz

Die Jubiläumsausgabe des Internationalen Menschenrechtsforum Luzern (IHRF) fand am 8. & 9. Mai 2015 zum Thema "Menschenrechte und Geschichte" statt. 

Während dem Forum wurden vielfältige Fragen nach der historischen Entwicklung der Menschenrechte gestellt. Woher kommt beispielsweise der universelle Geltungsanspruch für Menschenrechte und können die Menschenrechte überhaupt universell gelten? Wie haben sich die Menschenrechte im Rahmen der UNO entwickelt? Wie kann die Durchsetzung der Menschenrechte mit dem heutigen Wissensstand verbessert werden? Ebenso wurden Fragen über die Menschenrechte in Bezug auf das historische Lernen behandelt. Welchen Stellenwert sollen Menschenrechte im Geschichtsunterricht einnehmen? Und noch viel wichtiger: Welches Konzept der Menschenrechte versucht man den Schülern zu vermitteln?

Namhafte Referierende aus dem In- & Ausland haben sich diesen Fragen angenommen. So diskutierten unter anderem Heiner Bielefeldt (UN-Sonderberichterstatter für Religions- & Weltanschauungsfreiheit), Helen Keller (Richterin am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte), Manfred Nowak (Ehemaliger UN-Sonderberichterstatter über Folter) und Lothar Krappmann (ehemaliges Mitglied im UN-Kinderrechtsausschuss) miteinander.

Downloads

Programm

Partner

 

 

Impressionen