Logo IHRFLogo PHLU
DE

Preisträger 2008

TRIAL

Humanitäres Völkerrecht und Menschenrechte in Computerspielen von TRIAL hat sich zum Ziel gesetzt, Kriegscomputer- und Videospiele auf ihre Verträglichkeit mit den grundlegenden Normen des humanitären Völkerrechts und der Menschenrechte hin zu prüfen. Da sich Spieler von Kriegscomputerspielen der Regeln der Genfer Konventionen oftmals nicht bewusst sind, werden in Kriegsspielen unbewusst Kriegsverbrechen begangen.

Ziel dieses Projektes ist es einerseits, alternative Spielformen aufzuzeigen, welche die Spannung der Spiele nicht negativ beeinflussen, und gleichzeitig Nutzer und Hersteller sowie allenfalls auch Medien auf die Völkerrechtswidrigkeit dieser Spiele aufmerksam zu machen.

Sag Religion, wie hältst du's mit den Menschenrechten

Das Ziel des Kursprojektes "Sag Religion, wie hältst du's mit den Menschenrechten" der Stiftung Kinderdorf Pestalozzi ist die Förderung der grundsätzliche Gesprächsbereitschaft von Kindern und Jugendlichen über Religionen sowie das Wecken von Sympathiegefühlen und Neugierde für die einzelnen Religionen.

Das zentrale Thema dieses Kursprojektes ist das Verhältnis zwischen den Inhalten von Religionen und den Forderungen der Menschenrechte. Das Projekt verfolgt zu Sensibilisierung der Kinder und Jugendlichen einen mehrdimensionalen Ansatz der Pädagogik.

Peace Education in West Papua (Indonesien)

Mit Peace Education in West Papua (Indonesien) zielt Peace Brigades International auf eine Stabilisierung des von Konflikten heimgesuchten westlichen Teils der Insel Irian Jaya (West Papua) hin.

Mittels audiovisuellem Material und Friedensdialogen werden mit der lokalen Bevölkerung verschiedene Konfliktbearbeitungsmethoden geübt und hinterfragt. Weiter bietet das Projekt vor Ost "protective services" (Schutzbegleitung, Berichterstattung, Lobbying, Sicherheitsschulung) an, um einen Aktionsraum für Menschenrechts- und Friedensaktivistinnen und -aktivisten zu schaffen.